Hier gehts zum Zeitsprung! Der Winterreyse erster Teil Der Winterreyse zweiter Teil Ihr befindet euch hier! Der Winterreyse vierter Teil Weiter zur zweiten Staffel Winterreyse! Zurück zum Eingang
Der Winterreyse dritter Teil

Am 11.3.2006 traten zu der Winterreyse dritter Teil auf:



und



Dreyerley begeisterten das Publikum mit Musik, Humor und Gaukeley, und einer unglaublichen Auswahl an Filzhüten.

Varius Coloribus - im ganzen Land bekannt für virtuos gespielte, laute, krachige Dudelsackmusik



Dann mal los mit dem kleinen Rückblick, und ein ungeheueren Dank an unsere beiden Hof-Fotographen Robert und Rudolfo, die mir die Aufgabe übertrugen, aus atemberaubenden 368 Fotos eine kleine Auswahl nach dem "Qual-der-Wahl"-Prinzip zu erstellen.


Dreyerley dudelt munter los

und unterhalten mit ulkigem Gesichtsausdrücken

wie gehabt...

Und hier einer der legendären Filzhüte in Aktion

Nach dem Humpen mit passendem Filzhut...

...kommt so manch einer sich besonders cool vor...

Vielen Dank für die...

...Spitzenunterhaltung unseren Dreyerleyern

Zeit ein wenig durchzuatmen!
Werfen wir einen Blick aufs drumherum!


Vor unserem genialen Herold...

...fällt selbst Foto-Fee Rudolfo auf die Knie

Spaß in der Garderobe mit Waldorff & Stattler ;)

Und wieder welche von Saschas neuen Täschlein

Und für die kleinen Schreiberse...

...ein paar märchenhafte Sonderanfertigungen

Aus unerklärlichen Gründen macht sich...

...hinter der Theke Partystimmung breit

Und schon gehts weiter im Programm!
Varius Coloribus spielt auf!


Hier stellt sich relativ früh raus...

...wer die längste Tröte hat

Rock on!

Und schon das erste Solo

Meister Sackwahn im Hendrix-Spirit...

...und Abul hälts auch nicht mehr auffem Hocker

Heut abend gab es viele schöne...

...frisch gepfiffne Obertöne

Lärmen die einen mit Flöten, Zimbeln, Schellen...

...haut Abul in die Trommel Dellen

Musikalischer Exkurs...

... Richtung Bulgarien

Varius lässt ordentlich krachen!

Auch vielen Dank an euch!

Anschließend gings bei der schon legendären
Spielleuts-Session wieder rund!


Zu später Stund' tanzte alles auf den Tischen

Dudelidöö

Conrad geht in Stellung...

... um mit dem dudelnden Rest mal so richtig dick aufzutischen ;)

Ein altes Sackpfeifer-Sprichwort sagt:

Die Hälfte seines ganzen Lebens...


...stimmt man seinen Sack vergebens.


Und als kleinen Hinweis auf die dezent angenehmen Außentemperaturen noch zwei Bilder von Jochens Auto, die ich euch nicht vorenthalten möchte:


Wenn einem da nicht schon beim Ansehen...

...das ein oder andere Körperteil abfriert...

...dann weiß ich auch nicht mehr.
Vielen Dank noch einmal an unsere Musiker und die beiden emsigen Fotografen Rudolfo und Robert!